TÄTIGKEITSFELDER

FOTORECHT

Das Internet und gerade die sozialen Netzwerke haben dem Fotorecht zu großem Aufschwung verholfen. Alle Fotos sind grundsätzlich für den Fotografen (Lichtbildner) urheberrechtlich nach § 72 ff UrhG geschützt. Leider wird dies in der Praxis nicht beachtet und von Unternehmen und Privatpersonen werden ohne Prüfung der Quellen Lichtbilder in das Internet eingestellt. Dort werden die Fotos dann leicht von den Suchmaschinen der Rechteverfolger aufgefunden.

In Folge einer Verletzung kommt es dann fast immer zu Abmahnungen und Schadensersatzforderungen.

Die Berechnung des Schadensersatzes für die Lichtbildnutzung und ist oft sehr streitig und erfolgt meist nach den Preislisten der Bildagenturen oder den Tarifen der MFM.

Herr Rechtsanwalt Georg Uphoff ist auf das IT-Recht spezialisiert und zudem Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz, er berät Sie gerne in unserer Kanzlei in Rosenheim.